MoSeven und ewko starten Initiative zur Ressourcenschonung und Digitalisierung in KMU


Zero Waste – Warum Ressourcenschonung und Digitalisierung Traumpartner sind

„Was kann ein Einzelner schon ausrichten?

…fragten 80 Millionen Deutsche, Millionen von Österreichern, Schweizern….. (vgl. ZeroWasteFamilie.de)
Die Antwort: Jede Menge! denn nicht jeder muss alles machen, aber alle können etwas machen.
Dabei ist das Motto hilfreich: Inspirieren statt missionieren!
Ressourcen schonen ist jedem von uns bereits mit verantwortungsvollem Gebrauch statt gedankenlosem Verbrauch möglich. Jetzt. Heute. Im Alltag. Auf der Arbeit. Zuhause.

Béa Johnson ist den Beweis dafür angetreten und hat dabei das Konzept weltweit populär gemacht – die Französin und Wahl-Kalifornierin lebt seit 2008 mit ihrer Familie müllfrei.

Leider lässt das Tagesgeschäft gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen oft wenig Zeit, um an der Strategie zu feilen oder sich perspektivisch auf Zukunftsthemen auszurichten.
Genau darum haben sich MoSeven und ewko entschlossen, im ersten Schritt den Unternehmen im Rhein-Erft-Kreis mit einer kostenfreien unverbindlichen Informationsveranstaltung aufzeigen, dass es durch die Digitalisierung industrieller Prozesse und Prozessoptimierungen möglich ist, die Ressourcenschonung und den Klimaschutz zu unterstützen und sich neben der Produktionseffizienz, Material- und Kostenersparnis auch positive Aspekte für die Nachhaltigkeit ergeben können. Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern möchten wir Möglichkeiten aufzeigen, mit denen Unternehmen die Kreislaufwirtschaft unterstützen.

Warum engagieren wir uns beim Thema Zero Waste?

ewko und MoSeven möchten ihren Teil dazu beitragen, unsere Welt ein Stück besser zu machen. Dazu wollen wir konkret Unternehmern im Rhein-Erft-Kreis und Umgebung dabei unterstützen, Ihre Prozesse auch im Hinblick auf Nachhaltigkeitsaspekte zu optimieren. Hierfür wird ein kostenfreies Info-Event angeboten sowie aufbauend ein vertiefender Workshop, der sich mit den konkreten Fragestellungen bei den jeweiligen Unternehmen beschäftigt. Unser Hauptziel: Handlungsempfehlungen und Fallbeispiele zur Müllvermeidung und für mehr Nachhaltigkeit in die Prozesslandschaft der Unternehmen zu bringen. Zero Waste steht dabei als Synonym für eine bestmögliche und effiziente Ressourcenverwendung die praktisch alle Handlungsbereiche eines Unternehmens – egal ob Verwaltung, Produktion oder Logistik – betrifft.

Das haben unsere Kunden davon

ewko und MoSeven sind Experten auf ihren jeweiligen Gebieten der Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Energieeffizienzprojekten sowie der Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien in und für Unternehmen. Unabhängig von einander haben wir in der täglichen Beratungspraxis festgestellt, dass sich die Digitalisierung und Optimierung von Prozessen in Unternehmen und Umweltthemen gegenseitig positiv beeinflussen, so ergeben sich durch ein neues Prozessdesign vielfach weitere Mehrwerte in Bezug auf die Umweltentlastung z. B. in Form von Energieeinsparungen und einer damit verbundenen Energiekostenreduktion und Emissionsminderung oder auch ein im verringerten Müllaufkommen durch die Optimierung von Stoffkreisläufen oder durch die Verringerung des Verbrauchs kostbarer und endlicher Ressourcen, und umgekehrt. Letztenendes bilden die Prozesse in den Unternehmen eine von insgesamt 4 Säulen der unternehmerischen Nachhaltigkeitsstrategieentwickung nach dem Deutschen Nachhaltigkeits-Kodex. Aus diesem Grund führen ewko und MoSeven zusammen, was zusammen gehört.

Über ewko:

ewko berät kleine und mittlere Unternehmen zu allen Fragen rund um Klimaschutz, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Zu den Hauptaufgaben gehören die Durchführung von Energieaudits nach DIN EN 16247, die Erstellung von Carbon Footprints für Unternehmen sowie die Einführung eines betrieblichen Mobilitätsmanagements. Vermehrt nutzen immer mehr Unternehmen die Bildung von Energie- und Umweltkennzahlen auch als Einstieg in eine nachhaltigere Unternehmensentwicklung. ewko begleitet die Unternehmen bei diesem Schritt und erleichtert so den Einstieg in die Anwendung der Kriterien nach DNK oder GRI.

Über MoSeven – Digitalisierung messbar machen:

MoSeven Inh. Markus Mölter ist eine Digitalisierungsagentur mit Sitz in Frechen. Wir haben den Anspruch, Dienstleistungen mit eindeutig messbarem Nutzen zu liefern. Unsere Beratungskunden halten uns dankenswerterweise oft über viele Jahre die Treue. Bei MoSeven glauben wir daran, dass es für das bestmögliche Niveau von Projektergebnissen nicht ausreicht, nur das Endergebnis qualitätszusichern. Auch die Phasen der Spezifikation und Planung, der Projekt-Kick-off sowie die fortlaufende Projektkommunikation haben große Bedeutung für die Erreichung der Projektziele und für die Motivation und Zufriedenheit aller Projektbeteiligten. Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.