Schnellcheck Betriebliches Mobilitätsmanagement

Kaum ein anderer Bereich des Nachhaltigkeitsmanagements schafft so schnell und breitenwirksam spürbare Erfolge wie das betriebliche Mobilitätsmanagement (BMM). Ein betriebliches  Mobilitätskonzept kann dazu beitragen, die Mobilitätskosten eines Unternehmens zu reduzieren, die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter zu stärken, die Umwelt zu entlasten, drohenden Fahrverboten vorzubeugen und zur Entschärfung der Parkplatzsituation am Standort des Unternehmens beizutragen. Entscheidend ist der Maßnahmenmix, der nicht nur den Fuhrpark und das Mobilitätsmanagement optimiert, sondern auch den Mitarbeitern neue Freiheiten in der Gestaltung des individuellen Mobilitätsverhaltens ermöglicht. Ein BMM beinhaltet demnach mehr als die Einführung eines Jobtickets; es beantwortet z. B. auch die Frage, wie die Mitarbeiter zur nächsten Haltestelle am Wohnstandort und vom ÖPNV zum Unternehmen kommen.

Testen Sie mit dem Schnellcheck, zu welchen sehr konkreten Fragestellungen das betriebliche Mobilitätsmanagement Antworten liefern kann, die Ihr Unternehmen vielleicht schon länger beschäftigen. Der Test umfasst 7 Fragen, die Sie mit ja oder nicht relevant beantworten können. Die Fragen geben lediglich einen ersten Überblick in die wesentlichen Inhalte eines BMM. Die Relevanz der einzelnen und weiterer Themen hängt letztlich von der konkreten Ausgangssituation und Ihren persönlichen Anforderungen ab.

Die Teilnahme am Test erfolgt anonym. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Blog-Beitrag Betriebliches Mobilitätsmanagement.


 

1.Sie möchten gerne einen Überblick über Ihren Fuhrpark erhalten und mehr über die Auslastung, die Verbräuche und die tatsächlichen Gesamtkosten Ihrer Fahrzeuge erfahren?

1 von 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.